Canvas-Businessmodell

Im Laufe der Geschäftstätigkeit eines Unternehmens ergeben sich immer wieder neue und innovative Ideen. Diese Ideen können der Ausgangspunkt eines Startups darstellen. Allerdings sollte die jeweilige Idee auf Ihre Tauglichkeit gründlich geprüft werden. Das Canvas Business Model bietet dazu einen ersten Test.

Die 9 Aspekte des Canvas Business Model

Das Canvas Business Model bietet Ihnen die Möglichkeit, aus 9 Perspektiven Ihre Geschäftsidee zu beurteilen bzw. nötigenfalls zu ergänzen. Diese Perspektiven sind: Schlüssel-Partner, Schlüssel-Aktivitäten, Schlüssel-Ressourcen, Nutzen-Versprechen, Kunden-Beziehung, Vertriebs- und Kommunikationskanäle, Kundensegmente, Kostenstruktur und Einnahmequellen.

company4-offer1

Schlüssel-Partner

Überlegen Sie sich, wer als Ihr Partner in Frage kommt? Welches sind wichtige Partner? Gibt es vielleicht geeignetere Partner? Wer sind Ihre Lieferanten? Welches Know-How haben die diese möglichen Partner? Welche Möglichkeiten, welches Potential haben diese Partner?

company4-offer1

Schlüssel-Aktivitäten

Welche Tätigkeiten sind absolut erforderlich, um einen Geschäftserfolg zu ermöglichen? Bei diesen Tätigkeiten oder Geschäftsprozessen handelt es sich um Aktivitäten, um die herum das Unternehmen geformt werden muss.

Diese Aufgaben führen dazu, dass der Kundennutzen erzeugt wird und die Einnahmen generiert werden.

company4-offer1

Schlüssel-Ressourcen

Zur Leistungserstellung benötigen Sie Ressourcen. Welche Ressourcen sind erforderlich, um die Schlüssel-Aktivitäten zu ermöglichen?

Die Ressourcen können unterteilt werden in finanzielle Ressourcen, Gebäude bzw. Immobilien, Personal und Facharbeiter und technologische Ressourcen.

company4-offer1

Nutzen-Versprechen

Sie sollten sich fragen, welchen Nutzen hat der Kunde von meiner Geschäftstätigkeit? Welches Problem wird gelöst? Ist das Problem dringend und lohnt es sich für den Kunden meine Aktivität in Anspruch zu nehmen?

company4-offer1

Kunden-Beziehung

Die Gestaltung der Kundenbeziehungen stellt eine sehr wichtige Angelegenheit dar. Hierbei ist auf das jeweilige Kundensegment unterschiedlich einzugehen.

Sie sollten sich Fragen stellen, wie "Wie erreiche ich meine Kunden?", "Wie kann eine dauerhafte Kundenbeziehung aufgebaut werden?" und "Wie kann ich meine Kunden halten?".

company4-offer1

Vertriebs-und Kommunikationskanäle

Überlegen Sie sich, auf welche Weise der Kontakt zu den Kunden grundsätzlich hergestellt werden kann. Welche Vertriebswege bestehen?

Wie erfahren potenzielle Kunden von meinem Angebot? Welche Kommunikationskanäle bevorzugen meine Kundensegmente? Wie erhalten meine Kunden Ihre Produkte?

company4-offer1

Kundensegmente

Ein Unternehmen hat meistens eine bestimmte Zielgruppe oder Zielgruppen für die es tätig sein möchte. Diese Zielgruppen sollten genau definiert und deren Besonderheiten herausgefunden werden. Die Kenntnis der eigenen Kundensegmente ist für den Geschäftserfolg essentiell.

Fragen Sie sich: Für wen möchte ich meine Produkte und Dienstleistungen anbieten? Strebe ich einen Nischenmarkt an oder einen Massenmarkt?

company4-offer1

Kostenstruktur

Am Ende des Tages soll etwas übrig bleiben. Hierzu sollten Sie die wichtigsten Kostenarten im Auge behalten.

Fragen Sie sich: Wo und wofür entstehen Kosten? Können Kosten reduziert werden? Welche Geschäftsaktivitäten sind besonders kostenintensiv? Auf welche kostenintensiven Aktivitäten kann nicht verzichtet werden, ohne den Kundennutzen grundsätzlich in Frage zu stellen?

company4-offer1

Einnahmequellen

Kann Ihr Geschäftsmodell überhaupt Gewinne erzielen?

Schließlich stellt sich die Frage, wie erfolgsträchtig das Geschäftsmodell sein kann. Sie sollten sich fragen: Wie wird der Umsatz erzeugt? Sind die Kunden bereit, meinen Preis zu bezahlen?